. .

POETIC INVASION OF THE CITIES (PIC)

Die Abstimmung für die diesjährigen Künstler ist bereits vorbei!

POETIC INVASION OF THE CITIES (PIC) ist ein Projekt, das unter der Projektleitung der Stadt Montegranaro gemeinsam mit dem Teatrul National Radu Stanca (RO), dem Veregra Street Festival (IT) und Open Street aisbl (BE) realisiert wird. Um innovative Wege in Produktion, Zugänglichkeit und Rezeption zu beschreiten, bedient sich PIC der Qualitäten der professionellen Straßenkünste. Als multidisziplinäres Projekt bezieht PIC alle Formen der Kunst ein und interpretiert sie neu. An ungewöhnlichen Orten werden neue Formen der Open-Air-Kunst inszeniert.


Das auf drei Jahre angelegte Projekt sieht verschiedene Aktionslinien vor:


Zugänglichkeit:

Die Vorstellungen sind allen Interessierten zugänglich und finden an unterschiedlichen Orten in den beteiligten Städten statt. Die beteiligten Festivals zeigen ein gesondertes PIC-Programm, und es gibt darüberhinaus ein europäisches Showcase-Festival für urbane darstellende Kunst.


Teilen: 

Ein professionelles Netzwerk der beteiligten Festivals und ortsansässigen Institutionen initiieren Interventionen im öffentlichen Raum. Zuschauerteilhabe und ungewöhnliche Spielorte sind Teil des Projekts.


Digitalisierung:

Förderung des digitalen Ansatzes in der Branche. Die Zuschauer können über QR-Codes aktiv auf der PIC-Webseite an einer Abstimmung teilnehmen, um einer der Künstlergruppen eine Teilnahme an einem Festival in einem anderen europäischen Land zu ermöglichen.


Ausbildung:

Im Rahmen von interdisziplinären Workshops werden Techniken der urbanen darstellenden Kunst vermittelt und im Sinne des europäischen Gedankens internationale Zusammenarbeit gefördert.


POETIC INVASION OF THE CITIES in Bremen:

Wir freuen uns sehr, dass LA STRADA Teil des PIC-Programms ist. Bereits im Vorfeld des Festivals 2018 wurden zwei Workshops mit internationalen Dozenten veranstaltet. Eigens für das Projekt haben wir Künstler nach Bremen eingeladen, die hier besondere, bisher nur wenig erschlossene Orte bespielen. Zu der nächsten Ausgabe von LA STRADA haben Sie dann wieder die Möglichkeit, für ihre Lieblingsproduktion mit Hilfe des QR-Codes abzustimmen. Dieser befindet sich im Programmheft und auf der Website neben den Künstlern. Außerdem werden teilnehmende Künstler zu gegebener Zeit hier aufgeführt. Sie haben auch die Möglichkeit, direkt über die Website abzustimmen: www.poeticinvasion.eu/bremen/

Die Gewinnergruppen der Abstimmung werden im Folgejahr zu einem der beteiligten Festivals eingeladen. So tragen Sie dazu bei, dass noch mehr Menschen in Europa in den Genuss von außergewöhnlichen Straßenkünsten kommen.


Dies sind die Künstler, die im Rahmen von PIC bei LA STRADA 2018 aufgetreten sind:



CATERINA MORONI mit UNHABITANTS | TO MAKE ROOM FOR US


Italien | Audiowalk


Wie beeinflusst der Gedanke an den Tod unser Leben? Der Umgang mit der Sterblichkeit als Grundlage persönlicher Verhaltensmuster und ethischer Systeme ist das Thema dieser Performance. Die Besucher sind eingeladen, auf einem audiovisuellen Spaziergang über den Friedhof Buntentor ihre Wahrnehmungsräume zu erkunden. Im Grenzbereich zwischen eigener Wahrnehmung und künstlerischer Vision gilt es, die eigene Realität zu konstruieren. Rationales und Irrationales verschmelzen. UN.HABITANTS inspiriert zum Leben im Jetzt und erlaubt einen Perspektivenwechsel zum „Tabuthema“ Tod.


www.caterinamoroni.it

 scannen & abstimmen!




DUO KAOS mit TIME TO LOOP


Italien | Akrobatik


Bei TIME TO LOOP dreht sich alles um das Rad. Die beiden Akrobaten präsentieren mit einem Fahrrad eine Geschichte voller Bewegung, Verwandlung und Poesie. Auf eindrucksvolle Art und Weise versuchen die Akrobaten, das sich drehende Chaos in Gleichklang zu verwandeln. Doch irgendetwas ist immer in Bewegung. Und Stück für Stück erkennen sie, dass keiner den anderen ersetzen kann und sie nur im Gleichgewicht bestehen können. Nur gemeinsam gelingt ihnen der perfekte „LooP”.


www.duokaos.com

 scannen & abstimmen!




STEFANO DI RENZO mit HOLD ON


Italien | Akrobatik


HOLD ON testet die Gesetze der Schwerkraft und des Gegengewichts bis an ihre äußersten Grenzen. STEFANO DI RENZO experimentiert mit Alltagsgegenständen und macht auch bei sich selbst nicht Halt. Wie weit kann er gehen? Alles, was ihn auf seinem Seil hält, ist ein beschwerter Eimer – oder auch er selbst. Lässt er los, wird er fallen… Loslassen – reinlassen – weglassen – auflassen – zulassen – das ist hier die Frage.


www.stefanodirenzo.com

 scannen & abstimmen!





Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 





www.poeticinvasion.eu

Kontakt

LA STRADA
Internationales Festival der Straßenkünste in Bremen


theaterkontor
Schildstraße 21
28203 Bremen
Deutschland

T +49 421 70 65 82
F +49 421 70 65 83

info@lastrada-bremen.de
www.lastrada-bremen.de

 

Facebook

Wenn Sie unser Facebook-Plugin aktivieren wollen, klicken Sie hier. Da Facebook möglicherweise Nutzerdaten erhebt, beachten Sie bitte unsere Anmerkungen zu diesem Plugin in unserer Datenschutzerklärung.

To activate the Facebook-Plugin on this site, click on this link. Facebook will probably collect Information if you activate this Plugin. Please note our Data Privacy Statement for further information.